Ehrung langjähriger Mitglieder im Rahmen der vorweihnachtlichen Feier

Anläßlich der vorweihnachtlichen Feier in den Räumen des Radsportvereins Solidarität Bischberg, konnte der 1. Vorsitzende, Karlheinz Lorenz, zahlreiche Ehrenmitglieder, Mitglieder und Freunde der Soli, willkommen heißen. Nach seinen Begrüßungsworten gedachten die Anwesenden der vermißten, gefallenen und verstorbenen Mitgliedern in einer Gedenkminute.  Zu den Klängen der Blaskapelle Bischberg, unter der Leitung von Matthias Zweyer, wurde so manches Weihnachtslied gesungen, sowie Weihnachtsgeschichten erzählt. Den diesjährigen Höhepunkt bildete die Ehrung langjähriger Mitglieder.

Eine besondere Ehrung wurde unserem Mitglied Rudi Köhler zuteil. Aus den Händen des extra hierfür anwesenden Vizepräsidenten der Solidarität Deutschland, Herrn Harald Schmid, erhielt Herr Köhler für seine Verdienste um den Radballsport den Ehrenbrief der Solidarität Deutschland. Diese Auszeichnung wird nur in besonderen Fällen überreicht.

Weiterhin konnten geehrt werden:

Beatrix Hofstätter, Florian Lorenz, Jürgen Winkler, Peter Müller, Günter Albert und Thomas Burger.

Im Anschluß kam der Nikolaus in Begleitung seines Engels und konnte Sportler, Funktionäre und alle anwesenden Kinder bescheren.

Die traditionelle Christbaumversteigerung und eine reichhaltige Tombola rundeten die Feier ab. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurden noch viele Erinnerungen ausgetauscht.

Alle_0001

Von links nach rechts: Jürgen Winkler, 2. Vors. Udo Fuchs, Thomas Burger, Günter Albert, Peter Müller, Beatrix Hofstätter, Florian Lorenz, Rudi Köhler, Vizepräsident der Solidarität Deutschland Harald Schmid, 1. Vorsitzender Karlheinz Lorenz

Rudi Köhler_0004